Die Moswinkel´s

 

Fakeshops ... oder wie man sein Geld verliert!

Sie bieten Ware an, meistens recht günstig, lassen sie sich per Vorkasse bezahlen, aber auf die Ware wartet der Käufer vergebens oder er bekommt irgendwas anderes minderwertiges.

Die Kriminellen kapern vernachlässigte Internetseiten, die nicht überwacht bzw. aktualisiert werden oder nehmen gleichklingende Namen und bieten darauf ihre Waren an.

Siehe hier die umfangreiche Übersicht:

https://www.verbraucherschutz.com/warnungsticker/warnung-vor-onlineshops-hier-duerfen-sie-nicht-einkaufen/


Vorsicht vor Initiativ-Bewerbungen mit unbekannten Absender!

Über diesen Freemail-Anbieter

@firemail.de 

werden seit Wochen sogenannte Initiativ-Bewerbungen verschickt, an denen ein PDF-Dokument (Datei) angehängt ist. Darin ist mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Virus versteckt (wir haben das natürlich nicht ausprobiert!). 

Selbst unsere private Mail-Anschrift wurde mit diesen Fake-Bewerbungen überschwemmt. Offensichtlich werden diese Fake-Bewerbungen flächendeckend an kleine Handwerks-Betriebe etc. versendet.

Die Bewerbungstexte sind alle ähnlich geartet, als hätte es eine und dieselbe Person geschrieben (Autotext).